Netzsperren und Jugendschutz

Episode 33: Über eine Medienanstalt im Safe Space

Das ganze Internet ist unreguliert. Das ganze Internet? Nein! Eine von unbeugsamen Jugendschützer*innen bevölkerte Medienanstalt hört nicht auf, den Straftäter*innen Widerstand zu leisten.

Und der Preis? Ist egal.

Das von einger medialer Aufmerksamkeit begleitete Vorgehen der nordrhein-westfälischen Medienanstalt gegen Pornoportale zum Schutze der Jugend hat die Diskussionsspirale rund um Sinn und Unsinn regulatorischer Maßnahmen im Internet neuerlich in Schwung gebracht.

In dieser Ausgabe von Unter Medien geben Jakob und Jan daher Einblick in spannende Gesetzestexte und noch spannendere Entscheidungen der Exekutivbehörden.

PS: Wenn ihr euch den Erfolg der wohldurchdachten Jugendschutzmaßnahmen vor dem Konsum dieses Podcasts nicht spoilern wollt, vermeidet unbedingt den Besuch einschlägiger Pornoportale.

Q01 || UN-Kinderrechtskonvention (unicef.de)


Q02 || Informationen über die Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention (unicef.de)


Q03 || „Gesetz zum Schutze der Jugend in der Öffentlichkeit“ vom 04.12.1951 (Bundesgesetzblatt)


Q04 || „Gesetz über die Verbreitung jugendgefährdender Schriften“ vom 09.06.1953 (Bundesgesetzblatt)


Q05 || „Die Akte Schmuddelkram“, 09.02.2022, Martin Zips,  sueddeutsche.de


Q06 || Das Jugendschutzgesetz vom 23.07.2022 in aktueller Fassung (gesetze-im-internet.de)


Q07 || Der Jugendmedienschutzstaatsvertrag (kjm-online.de)


Q08 || „Xhamster trickst Medienaufsicht aus“, 05.04.2022, Florian Hitzelberger, domain-recht.de


Q09 || Tweet von Lilith Wittmann über die LfM und fragzebra.de, 20.03.2022


Q10 || „Im Mittelpunkt das Kind“, 28.09.2018, Jutta Croll, bpb.de


Q11 || „Polizei fragte Corona-Kontaktdaten in 100 Fällen ab“, 21.01.2022, Moritz Tremmel, golem.de


Q12 || „BKA will an Pkw-Mautdaten ran“, 02.11.2014, handelsblatt.com


Q13 || „Anis Amri stand nicht im Fokus des Berliner Verfassungsschutzes“, 09.08.2019, Sabine Beikler, tagesspiegel.de


Q14 || „In Heimlichheim“, 14.02.2013, Yassin Musharbash, zeit.de


Q15 || „Bringt es überhaupt etwas, Pornoportale wie xHamster zu sperren?“, 18.03.2022, Interview von Holger Klein mit LfM-Direktor Tobias Schmid, Podcast von uebermedien.de


Q16 || „HOME SESSION #4 || Killerspiele, u.a. mit Hohokum, Mario Kart“, Interview mit Arne Geraedts (ab 01:13:33)


Q17 || „Fake News entlarven: Wie geht das?“, 25.04.2022, einfach.Medien


Q18 || „Vorgehen gegen Anbieter mit Sitz im Ausland“, Pressemitteilung der KJM vom 08.06.2020


Q19 || „Wie die Landesmedienanstalt NRW Porno-Angebote aus dem Web fegen will“, 26.05.2020, Torsten Kleinz, heise.de


Q20 || „Landesmedienanstalt kann Pornoportale blocken lassen“, 01.12.2021, Torsten Kleinz, spiegel.de


Q21 || „KJM beschließt Sperrung von xHamster“, Pressemitteilung der KJM vom 03.03.2022


Q22 || „Porno-Portal xHamster: Telefónica plant Rechtsmittel gegen Sperrverfügung“, 10.03.2022, Andreas Wilkens, heise.de


Q23 || „xHamster führt Medienaufsicht vor“, 11.03.2022, Sebastian Meineck, netzpolitik.org


Q24 || „Wirksamkeit von DNS-Sperren bei Access-Providern“, Frage via fragdenstaat.de an die Landesmedienanstalt NRW mit Antwort


Episode herunterladen
  • Moderation: Jakob Töbelmann, Jan Leye

  • Dauer: 96:17 min.
  • Größe: 93.2 MB | Container: mp3 | Bitrate: 128 kBit/s | Abtastrate: 44,1 kHz

  • Musik: Viviq von Wowa via Unminus (Lizenz) | Unterstützt Unminus bei Patreon
  • URL: https://untermedien.de/wp-content/uploads/20220626_UnterMedien_Episode_33.mp3