Quizshows: The Good, the Meh and the Ugly

Episode 31: Über WSMDS und das Tal der Quizgiganten

Auch für Unter Medien bedeutet das neue Jahr Veränderung: Erstmals beschäftigen sich Jakob und Jan mit dem beliebigsten beliebtesten aller Unterhaltungsgenres: Die Quizshow!

Neben einer Zeitreise in die skandalösen 50er Jahre erwarten euch diesmal viel Lobhudelei und reichlich Raserei über zwei kontemporäre Vertreter von Rätselrunden im TV. Ob Jokos „Wer stiehlt mir die Show?“ oder Günthers Johannes‘ Guidos Palinas „Gipfel der Quizgiganten“ im Kreuzfeuer von Jakob und Jan die bessere Figur machen, verbleibt eine spannende Finalfrage.

Ach ja, eine Veränderung habt ihr mit Sicherheit schon gespürt, denn ein Erdbeben hat sich im Januar durch die Sozialen Medien gerichterskalat: Unter Medien findet ihr endlich bei Instagram und Twitter! Wer uns folgt, kann mit mindestens einem Retweet bzw. einer Insta-Story pro Monat rechnen. Das ist doch was!

Ausschnitt aus „The Quiz Show Scandal“ (1992, PBS):

Dan Enright (Produzent der Quizshow „Twenty-One“): „Die Show ging 1956 auf Sendung und wir hatten das Gefühl, dass sie so reich an Qualität und Inhalt war, dass wir sie gar nicht manipulieren mussten. Tatsächlich war die erste Ausgabe von „Twenty-One“ nicht manipuliert und gleichzeitig ein armseliger Fehlschlag. Es war einfach langweilig.“

Teilnehmer der Show: „Blake.“

Jack Barry (Moderator der Show): „Tut mir leid – Titian. Es tut mir leid, Sie erhalten keine Punkte und fallen auf null Punkte zurück. Was machen wir nur mit diesen beiden Kerlen? Das soll eigentlich eine Quizshow sein, aber das wird hier zur besten Comedyshow im Fernsehen.“

Dan Enright: „Es mangelte an Dramatik, es mangelte an Spannung.“

Episode herunterladen
Belegbild

Die Qualität der Pilotfolge steht dem Publikum ins Gesicht geschrieben (Jakobs Screenshot an Jan)